Knipsen oder Fotografieren? – Folge 6

0,99 

Kein Mehrwertsteuerausweis, da Kleinunternehmer nach §19 (1) UStG.

Versandkosten: Keine

Lieferzeit: Sofortiger Download nach Eingang der Zahlung.

Artikelnummer: eb-fk-006 Kategorie: Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Folge 6

In Folge 6 dreht es sich um den berüchtigten, aber notwendigen Weißabgleich. Weiterhin wird auf die Unterschiede zwischen JPG und dem RAW-Format eingegangen, es werden die Farbräume sRGB und AdobeRGB behandelt und weitere Einstellungen der Kamera.

Infos & Vorschau

eBook

  • Autor: Frank Eckgold
  • 3. Auflage
  • Dateigröße: ca. 1,9 MB (epub), ca. 1,9 MB (mobi). Beide Formate  sind im Produkt enthalten
  • Für die eBook-Reader von Kindle, Tolino, Sony etc. geeignet
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 31 Seiten
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung

Knipsen oder Fotografieren? – Der umfassende Fotokurs für Einsteiger

Der Fotokurs, der in insgesamt 17 Folgen unterteilt ist, erschien ursprünglich als reines eBook-Format und in einer gekürzten Version auch als Paperback. Seit 2018 steht der vollständige Kurs auch als Online-Version zur Verfügung.

Der Fotokurs beginnt mit den Grundlagen der Fotografie und erstreckt sich im Laufe der einzelnen Folgen bis hin zu Tipps und Tricks zu den verschiedenen Themen wie Landschaftsfotografie, der beliebten Nachtfotografie und vieles mehr. Alle Lektionen & Themen sind zahlreich bebildert und skizziert. Zu dem werden zu vielen Themen lehrreiche Workshops angeboten, in denen Du das neue Wissen gleich unter Anleitung in die Praxis umsetzen kannst.

Der Fotokurs richtet sich an Einsteiger in die vielfältige Welt der Fotografie. Ich gebe in diesem Fotokurs vieles aus meiner langjährigen Erfahrung als Fotograf weiter.

Die Kameraeinstellungen

Die modernen Kameras bieten mitunter sehr nützliche Einstellungsmöglichkeiten und Features an. Und leider immer häufiger auch eher unnütze Funktionen. Wie auch immer, in diesem Kapitel stelle ich Ihnen die aus meiner Sicht wichtigsten Einstellungen einer Kamera vor, die Sie immer wieder gebrauchen werden beziehungsweise die notwendig sind, um zu guten Fotos zu kommen.

Verlassen Sie sich nicht immer auf all diese Einstellmöglichkeiten, denn sie sind nicht immer der Schlüssel zum Erfolg! Wenn ich durch das Menü einer modernen Kamera zappe, dann kann ich es manchmal kaum noch glauben, dass ich einer Generation angehöre, die mit Kameras fotografiert hat, an denen man lediglich die Belichtungszeit einstellen konnte und am Objektiv zusätzlich noch die Blende. Und auch mit diesen Kameras sind hervorragende Fotos entstanden!

Also, nutzen Sie die Einstellmöglichkeiten, ohne sich darin zu verfangen und das wesentliche in der Fotografie aus den Augen zu verlieren.

Der Weißabgleich

Abb. 1

Abb. 1

Mit dem Thema Weißabgleich (WB, aus dem englischen für White Balance) sollten Sie sich immer beschäftigen, bevor Sie auf den Auslöser drücken. Denn damit können Sie einen fiesen Farbstich in Ihren Fotos vermeiden. Wie bei meinem Beispiel mit den Buntstiften (Abb. 1). Hübsch bunt, aber mit einem Farbstich. Und ohne einen solchen sieht es einfach besser aus (Abb. 2):

Abb. 2

Abb. 2

Aber was ist denn eigentlich der Weißabgleich? Der Weißabgleich dient dazu, Ihre Kamera auf die jeweils vorherrschende Farbtemperatur, die in „Kelvin“ angegeben beziehungsweise gemessen wird, einzustellen.
Aber was hat es auf sich mit der jeweils vorherrschenden Farbtemperatur? Also, jede Lichtquelle hat eine für sich typische Farbtemperatur. Die Sonne hat eine eher angenehm warme Farbtemperatur, die Neonröhre verbreitet dagegen ein eher kaltes Licht. Beispielsweise ist auch die Farbtemperatur im Schatten eine andere, als direkt im Sonnenlicht.

Beispielseiten

Get it Now!

Der Fotokurs ist auch online abrufbar. Entscheide dich für eine Mitgliedschaft deiner Wahl und erhalte Zugriff auf den kompletten Fotokurs!